Der ursprünglich für die Basslegende Mark King entwickelte King Combo kombiniert die Funktionen des ABM 500 EVO II-Kopfes mit 8 x 10 Zoll Ashdown BlueLine-Treibern in einem präzise abgestimmten Sperrholzgehäuse. Das Gehäuse besteht aus hochwertigem Birkensperrholz mit sorgfältig verschraubten und verleimten Verbindungen und ist durch eine robuste Büffellederbespannung und verchromte Metallecken geschützt. Alle Verstärkerchassis bestehen aus hochbelastbarem, verzinktem 16-Swg-Weichstahl, sind mit Folie ausgekleidet, um Störungen zu minimieren, und anstelle der minderwertigen Klappgriffe, die nach jahrelangem Gebrauch klappern können, werden spezielle, von Ashdown entwickelte Metallgriffe verwendet.

Der ABM 500 EVO II ist ein 575 Watt RMS Bi-Amp Bassverstärker, der sowohl Bass-Puristen als auch Technik-Fans gleichermaßen zufriedenstellen soll. Drei unkomplizierte Drehregler für die Klangwiedergabe bieten 20 dB Cut und Boost bei 60 Hz, 660 Hz und 5 kHz und werden durch zwei zusätzliche Schiebereglerpaare ergänzt, die 15 dB Cut und Boost bei 180 Hz, 340 Hz, 1,3 kHz und 2,6 kHz bieten. Der EQ kann per Fußschalter ein- und ausgeschaltet sowie geglättet/geformt werden, sodass Spieler über eine bevorzugte EQ-Einstellung von einem flachen bundlosen Sound zu einem geboosteten Sound wechseln können. Ein einzelner Eingang ist für passive und aktive Instrumente umschaltbar und verfügt über eine Mischung aus Festkörper- und Doppeltriodenröhren-Vorverstärkerstufen, die voreingestellt und per Fußschalter ausgewählt werden können, wodurch Zugriff auf eine riesige Palette sauberer, warmer und übersteuerter Töne möglich ist. Ebenfalls per Fußschalter schaltbar ist der mächtige Ashdown-Subharmonikgenerator, der das Hauptsignal präzise verfolgt und es eine Oktave tiefer wiedergibt. Eine Subharmonic-Pegelsteuerung ermöglicht es dem Spieler, genau die richtige Menge an Bassverstärkung hinzuzufügen – von einer subtilen Klangverdichtung bis hin zu einem ungezügelten, knochenbrechenden Ton. Der ABM 500 EVO II verfügt über einen auf der Vorderseite angebrachten symmetrischen DI-Ausgang mit Pre- oder Post-EQ-Umschaltung, einen Subbass-Ausgang, einen Tuner-Ausgang (mit Fußschalter zum Stummschalten), einen FX-Loop und einen Line-Eingang für den Anschluss eines externen Samplers oder einer Tonquelle. Die Stummschaltung des Ausgangs schneidet das Signal vom DI-Ausgang ab, lässt den Tuner-Ausgang jedoch „aktiv“, sodass der Spieler in aller Stille stimmen kann. Ein neuer, verbesserter Leistungsteil bietet einen schnelleren Transientenangriff, mehr Headroom und sogar weniger Rauschen.

Ashdown BlueLine-Lautsprecher wurden speziell entwickelt, um eine optimale Balance aus Leistung, Transparenz und tiefem, kontrolliertem Bass zu erreichen, ohne dabei die für einen modernen Basssound so wichtige Attacke im mittleren Frequenzbereich und Helligkeit im oberen Bereich zu beeinträchtigen.

Spezifikation

Leistung 575 W
Leistungsbedarf 115 - 230 V
Lautsprecherausgänge 8 x 10
Frequenzgang -3dB bei 17Hz und 30Khz
Hoher Instrumenteneingang Impedanz 3,9 mOhm, Eingangsbereich 150 mV – 20 mV pp
Niedriger Instrumenteneingang Impedanz 10K Ohm, Eingangsbereich 300mV - 40V pp
Line-Eingang Impedanz 22K Ohm, Eingangspegel 0dBu nominal
Tuner-Ausgang Impedanz 22K Ohm, Pegel 0dBu nominal
DI-Ausgang 600 Ohm symmetrisch, 0dBu Pegel nominal
Impedanz Mindestens 4 Ohm
Equalizer

Bass +/-15 dB @ 45 Hz Mitten +/-15 dB @ 660 Hz Höhen +/-15 dB @ 7 kHz Shelving-Schieberegler 1 +/-15 dB @ 180 Hz Schieberegler 2 +/-15 dB @ 340 Hz

Effekte senden Impedanz 22k Ohm, Pegel 0dBu nominal
Effekte zurĂĽckgeben Impedanz 22K Ohm, Eingangspegel 0dBu nominal
Sub-Ausgang

Impedanz 1k Ohm, Pegel 0dBu Nominal

Gewicht (kg) 28
H x B x T (mm)

158 x 610 x 355

Zuletzt angesehen