Neu fĂĽr die Sommer-NAMM: Akustik-Pre-Amp-Reverb-Pedal

Mit dem Pre-Amp-Reverb-Pedal von Ashdown können Gitarristen Nacht für Nacht Studio-Klangqualität genießen.

Im Herzen der Musikwelt, in Nashville, Tennessee, präsentiert die Summer NAMM eine komplette Produktpalette einiger der weltweit führenden Hersteller von Musikequipment.

Ashdown Engineering enttäuscht nie und ist stolz, die Markteinführung eines neuen Produkts aus seinem Akustikbereich bekannt zu geben: Den Ashdown Pre-Amp Reverb.

Ashdown Engineering verfügt über einen guten Ruf und eine lange Tradition im Bau hervorragend klingender und zuverlässiger Akustikverstärker. Nicht zu vergessen, dass Ashdowns Gründer Mark Gooday für die Trace Elliot Acoustic-Linie verantwortlich war, die erste Akustikverstärker-Linie der Welt.

Akustikgitarristen streben seit Langem danach, einen Live-Sound zu erzielen, der ihrem Studiosound entspricht. Das Ashdown Pre-Amp Reverb Pedal vermittelt das Signal zwischen Instrument und PA und wurde entwickelt, um einen natürlicheren und klareren Klang aus Ihrer Akustikgitarre herauszuholen. So können Gitarristen Nacht für Nacht Studioklangqualität genießen.

Das Pre-Amp Reverb Pedal hat ein sehr einfaches, aber effektives Layout, das viele Funktionen der beliebten Woodsman Akustikgitarrenverstärker-Reihe von Ashdown nutzt. Es enthält einen Notch-Filter, EQ-Drehregler für hohe und niedrige (Bass/Höhen), Notch-Frequenzregler für Feedback-Resonanz sowie einen per Fußschalter schaltbaren Shape-Knopf, der den Spieler im Mix in den Vordergrund rückt, wenn es darauf ankommt.

Das Pedal verfügt über zwei Eingänge für Instrument (Klinke) und Mikrofon (XLR), sodass der Spieler seine Gitarre direkt anschließen und gleichzeitig ein Mikrofon für den Gesang verwenden kann.

Mit dem zuweisbaren Hallschalter können Sie auswählen, auf welchen Kanal Hall angewendet wird. Das bedeutet, dass Sie Ihrer Gitarre, Ihrem Gesang oder beiden gleichzeitig Hall hinzufügen können. Die willkommene Ergänzung der Akustiklinie von Ashdown um Hall ermöglicht die weiteren Möglichkeiten zur Klangformung, nach denen sich Akustikgitarristen sehnen.

Wie man es von jedem guten akustischen Vorverstärkerpedal erwarten würde, gibt es auch einen sehr praktischen symmetrischen DI-Ausgang, mit dem der Gitarrist sein Signal zur einfachen Verwendung direkt in die PA leiten kann. Eine separate DI-Box ist nicht erforderlich. Der Pre/Post-Schalter auf der Rückseite des Pedals sendet entweder ein sauberes Signal (Pre) oder ein Signal mit Effekten (Post) an den symmetrischen DI-Ausgang.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft

Zuletzt angesehen