NEU FĂśR 2024: ASHDOWN ROASTED BASSES

Wir stellen die Roasted-Bassserie von Ashdown Engineering vor: Verstärkerpioniere stellen erschwingliche und dennoch außergewöhnliche Instrumente vor
 
Ashdown Engineering, die bahnbrechenden Verstärkerpioniere, geben stolz die Einführung ihrer mit Spannung erwarteten Roasted-Bassgitarrenserie bekannt. Mit dem Engagement für Innovation und Qualität hat Ashdown eine Reihe von vier Modellen entwickelt, die sowohl den Anforderungen aufstrebender Bassisten als auch erfahrener Profis gerecht werden.
 
Nach einem Jahr sorgfältiger Entwicklung und strenger Tests, darunter Probefahrten mit den schottischen Rock-Ikonen Biffy Clyro, freut sich Ashdown Engineering, die Roasted Series präsentieren zu können. Jedes Instrument dieser aufregenden Produktreihe verfügt über einen unverwechselbaren Hals und ein Griffbrett aus geröstetem Ahorn, ergänzt durch passende Kopfplatten für eine stilvolle und einheitliche Ästhetik.
Die Roasted Series umfasst die folgenden vier Modelle:
Der Capri:
Der Capri folgt dem aktuellen Shortscale-Trend und bietet mit seiner 30-Zoll-Mensur eine Lösung im Kleinformat. Der Capri ist in drei atemberaubenden Farboptionen erhältlich – Ashdown Blue Metallic, Onyx Green Metallic und Shell Pink Metallic – und verfügt über einen schwebenden Soapbar-Tonabnehmer, der sowohl Vintage-Wärme als auch moderne Töne liefert.
Die Heiligenseife:
Als größeres Geschwistermodell der Capri verfügt die Saint Soap über eine durchgehende 34-Zoll-Mensur und einen klassischen Roasted-Hals im Jazz-Stil. Mit einem einzelnen Soap-Bar-Tonabnehmer und drei Farboptionen – Ashdown Blue Metallic, Onyx Green Metallic und Shell Pink Metallic – bietet die Saint Soap eine moderne Interpretation nostalgischer Töne ohne den Vintage-Preis.
Der Heilige:
Das Saint-Modell, ein Favorit von James Johnston, verfügt über eine P/J-Tonabnehmerkonfiguration, eine Sattelbreite von 38 mm auf einem J-Style-Roasted-Hals und drei faszinierende Farboptionen – Ashdown Blue Metallic, Onyx Green Metallic und Shell Pink Metallic. Mit seinen knurrenden Tönen und dem gut positionierten Bridge-Tonabnehmer ist der Saint eine vielseitige Wahl für Bassisten, die sowohl Kraft als auch Präzision suchen.
Der Low Rider:
Inspiriert vom legendären John Alec Entwistle ist der Low Rider ein Kraftpaket in Satin Black. Mit einem hochglänzenden schwarzen Schlagbrett und zwei übergroßen Humbuckern liefert dieses Modell einen donnernden Ton, der seiner Inspiration würdig ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft

Zuletzt angesehen