Ashdown Engineering

NFR-2 Reflex Studiomonitor - PAAR

£649.00 £1,798.00

NUR DIREKT ERH√ĄLTLICH, NUR PAARWEISE VERKAUFT, AUF LAGER UND VERSANDBEREIT

Inkrementelle Verbesserungen summieren sich zu gro√üen Vorteilen f√ľr unsere neuen Ashdown Nahfeldmonitore

In einem einj√§hrigen Forschungs- und Entwicklungsprojekt haben wir jeden Aspekt des Monitordesigns untersucht, um einen neuen Standard f√ľr das kritische Nahfeldh√∂ren zu setzen. Von der Wahl des Materials f√ľr die HF-Treibermembran bis hin zur Schafrasse, von der die d√§mpfende Wolle des Geh√§uses stammt, wurde bei der Entwicklung des Ashdown NFR-2, eines aktiven Nahfeldmonitors, der ausschlie√ülich f√ľr die Musikaufnahme und -produktion in Heim- und Projektstudios entwickelt wurde, kein Detail als zu klein erachtet, um es genauer zu untersuchen.

Ein kompakter professioneller Breitband-Monitor mit geringer Verzerrung, der speziell f√ľr die kritische Beurteilung von aufgezeichnetem Material und Inhalt bei geringer Lautst√§rke entwickelt wurde.

Der NFR-2 bietet einen vollst√§ndigen Frequenzgang, wenn er in kleinen bis mittelgro√üen Kontrollr√§umen verwendet wird, deren gr√∂√üte Abmessung 12‚Äď14 Fu√ü bzw. 14‚Äď20 Fu√ü betr√§gt.

Besonderes Augenmerk wurde auf den √§u√üerst wichtigen Stimmbereich in Bezug auf Verf√§rbung und Verzerrung gelegt. Der resultierende Frequenzgang ist dem weltber√ľhmten BBC LS3/5-Rundfunkmonitor sehr √§hnlich, allerdings mit verbesserter Bass- und H√∂henerweiterung. Die geschlossene Konstruktion stellt sicher, dass eine korrekte Platzierung im Raum nicht erforderlich ist, um einen gro√üartigen Klang zu erzielen.

Zwei Leistungsverst√§rker mit je 100 Watt Leistung versorgen die Lautsprechertreiber mit den ben√∂tigten Signalen, Frequenzweichen teilen das Signal entsprechend auf, die akustische Mittenkompensation eliminiert die ‚Äě Suck-Out‚Äú, das so oft am wichtigen √úbergangspunkt auftritt, und ein Subschallfilter hilft, Membransch√§den durch niedrige Frequenzen zu verhindern. Schlie√ülich reduziert ein optischer Kompressor mit geringer Verzerrung das Signal, das im Falle einer versehentlichen √úbersteuerung an die Tieft√∂ner gesendet wird.

Die Konstruktion besteht aus dem obligatorischen hohlraumfreien 11-fach-Birkensperrholz und einer Eckverriegelung, sodass keine Bucheneckkl√∂tze verwendet werden m√ľssen. Zudem kommt eine umfassende Schalld√§mpfung zum Einsatz: Alle Geh√§usew√§nde sind mit 17 dB starkem Wollfilz √ľberzogen und interne Resonanzen werden durch die F√ľllung aus 100 % langfaseriger Wolle unterdr√ľckt.

Vielleicht ungew√∂hnlich, begann der Prozess der Entwicklung eines besseren Monitors mit der Definition einer Liste der Dinge, die er nicht haben sollte. ' t in der Lage sein. Fest in der √úberzeugung, dass kein Monitor wirklich ein ‚Äě Allesk√∂nner ' Das Team verwarf die Vorstellung, einen Lautsprecher zu entwickeln, der in R√§umen unterschiedlicher Gr√∂√üe erfolgreich funktionieren k√∂nnte, und folgte stattdessen der Idee der BBC, indem es eine unerm√ľdliche Leistung bei einer Vielzahl von Programmmaterial, Klarheit im √§u√üerst wichtigen Mittelband und eine kontrollierte, unverf√§lschte LF-Reaktion ganz oben auf die Liste setzte, zusammen mit der Beseitigung der Anforderung einer pr√§zisen Platzierung und der Optimierung der Leistung in R√§umen von etwa 15 bis 20 Quadratmetern. Kurz gesagt, es ging darum, einen Monitor zu entwickeln, mit dem Musikproduzenten in Harmonie leben k√∂nnen.¬†

Obwohl einfachere und kosteng√ľnstigere Class-D-Verst√§rker- und DSP-L√∂sungen wurden diese aus mehreren Gr√ľnden verworfen. Die wichtigste √úberlegung war die Lebensdauer, dicht gefolgt von der Signalintegrit√§t und der Notwendigkeit, weitere Signalkonvertierungen durchzuf√ľhren.

Die aktive Frequenzweiche ist ein 24 dB/Oktave Linkwitz-Riley-Netzwerk, das eine genaue Phasenausrichtung gewährleistet. 

Ein 5-Zoll-SICA-LF-Treiber verf√ľgt √ľber ein starres Druckguss-Chassis f√ľr eine pr√§zise Ausrichtung der Schwingspule, eine leistungsstarke bel√ľftete Magnetbaugruppe f√ľr h√∂here Effizienz und geringere Leistungskompression, doppelte asymmetrische Rollensicken f√ľr h√∂here Membranauslenkungen und einen Demodulationsring aus Kupfer.

Der passende Hochtöner wurde aufgrund seines erweiterten Hochfrequenzgangs ausgewählt, allerdings mit einem allmählichen Abfall nach 20 kHz, um die in digitalem Material oft auftretenden kratzigen hohen Frequenzen zu reduzieren.

SPECIFICATIONS:

SPEAKERS
2 x 5‚ÄĚ SICA LF DRIVERS
1 x MATCHING TWEETER

BALANCED XLR /TRS INPUT
BANDWIDTH | >8 MHz
DISTORTION | 0.0006%
SLEW RATE | >12v/Us
NOISE | -104dBU
CMRR | 90dB
SENSITIVITY | 0dbV (775mv)
MAX SIGNAL LEVEL | +20dBV

RCA/JACK INPUT
SENSITIVITY | 0dbV (775mv)
MAX SIGNAL LEVEL | +20dBV

AMPLIFIER (BOTH SECTIONS)
POWER OUTPUT CONTINUOUS | 105W
BURST POWER | 135W
THD @ 40WATTS AVE OUTPUT | 0.004%
HUM & NOISE | -110dBV
FREQUENCY RESPONSE | 7Hz- > 70KHz
POWER CONSUMPTION | 300 W Max

CABINET DIMENSIONS
385 X 240 X 295 (mm) / 15.5 X 9.5 X X 11.5 (“)
Ashdown nfr 2 reflex studio monitor pair
Perhaps unusually, the process of developing a better monitor started by defining a list of the things it shouldn‚Äôt be able to do. Firm in the belief that no monitor can truly be a ‚ÄėJack of all trades‚Äô, the team discarded any notion of creating a speaker that could operate successfully in a range of room sizes, instead following the thinking of the BBC by placing unfatiguing performance on a variety of program material, clarity in the all-important mid-band and a controlled, uncoloured LF response at the top of the list, along with removing the requirement for precise placement and optimising performance in rooms of around 15 - 20 square meters. In short, creating a monitor that music producers could live in harmony with.
The electronics inside of the Ashdown nfr 2 reflex studio monitor
Class D amplification and DSP solutions whilst simpler and cheaper were rejected for several reasons, service life being the primary consideration followed closely by signal integrity and the need to carry out any further signal conversions.

The active crossover is a 24 dB /Octave Linkwitz-Riley network ensuring phase alignment is accurate.
Close up of the speaker cabinet of the Ashdown nfr 2 reflex studio monitor
Long fibre wool from the Herdwick sheep was chosen for cabinet damping over Rockwool for its superior absorbency, lowering cabinet resonance by 14%, and because it doesn’t fragment over time risking the contamination of drive unit motors with small particles.
Close up of the speaker that goes inside the Ashdown nfr 2 reflex studio monitor
A 5-inch SICA LF driver features a rigid, die-cast chassis for precise voice coil alignment, a powerful vented magnet assembly for increased efficiency and reduced power compression, dual asymmetric roll surrounds to enable higher cone excursions and a copper demodulating ring.
The matching, tweeter was selected for its extended high frequency response, but with a gradual roll off after 20kHz to reduce the raspy high frequencies often encountered in digital material.

NFR STUDIO MONITORS User Guide

Download

Zuletzt angesehen